Weinberg

Einen Weinberg rund um Kloster Kamp hat es schon vor Jahrhunderten gegeben. Er lag früher am Südhang, wo heute Terrassen– und Barockgarten raumfüllend sind. Ein Privatmann hatte mehrere Jahre Freude daran, auf dem jetzigen Areal etwas anzulegen, aber Vandalismus vergällte ihm das Vergnügen. Jugendliche der hiesigen katholischen Kirchengemeinde brachten das verwilderte Areal mit einer 3tägigen Aktion zunächst wieder ins Gedächtnis.

Danach nahm sich das Geistliche und Kulturelle Zentrum der Idee an: Eine Handvoll Ehrenamtliche unserer gemeinnützigen Einrichtung, kümmert sich engagiert um Erhalt und Weiterentwicklung. Derzeit wachsen hier diverse Speise- und Weintrauben, rote und weiße Sorten (Bianca, Phoenix, Spätburgunder u.a.). Regelmäßig bieten wir Führungen und bisweilen auch Workshops an. (Achten Sie auf Presse oder schauen Sie auf unserer Homepage in der Rubrik Aktuelles nach.) Der Zugang erfolgt, wenn das Törchen geöffnet ist, vom ehem. LaGa-Gelände aus.

Leider macht es uns das hiesige Lebensmittelrecht unmöglich, den "Wein von Kloster Kamp" ohne weiteres in den Verkehr zu bringen. Sollte unser privater Verein die (vergleichsweise wenigen) Flaschen im Klosterladen anbieten wollen, wäre allein schon die vorgeschriebene chemische Analyse unbezahlbar bzw. würde die Flaschen sehr teuer machen. Also berauschen wir uns an der Schönheit der Natur und hoffen, auch Sie genießen den Anblick und unterstützen die Arbeit unseres Projekts vielleicht durch Ihre Spende.

Weinberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen