"Weit müssen wir gehen" (bis 1.10.2017)

Foto 1Woher und wohin?
Noch bis zum 1. Oktober gastiert die österreichische Künstlerin Gabriele Kaiser-Schanz mit einer Doppelausstellung in Museum und Gewölbe Kloster Kamp.

Nach Studien in Graz und Stationen am Wiener Burgtheater und der Wiener Staatsoper wandte sie sich bildnerischen Formen zu und ergänzt diese um Aspekte der Performance. Mit einer Doppelausstellung (also in Museum Kloster Kamp und Kamps Gewölbekeller zugleich) eröffnen wir der Künstlerin, die heute in Essen ihr Atelier hat, vielfältige kreative Möglichkeiten.

Unter dem Titel „Weit müssen wir gehen“ - entlehnt aus einem Gedicht von Heinrich Böll - erleben Sie vom 08.Juli bis 01.Oktober die Welt und Formensprache von Gabriele Kaiser-Schanz. Es geht um Strukturen des Lebendigen, um Befreiung, Zuspruch und: um eine Idee von jener Welt, in der wir leben wollen.

Das schreibt die Presse:
Rheinische Post (Anja Katzke)
NRZ/WAZ (Gabi Gies)
 
 

Ansprache von Dr. Andrea Fink anlässlich der Eröffnung am 8. Juli 2017

 

Das Beleuchtungskonzept im Museum Kloster Kamp konnten wir mit freundlicher Hilfe der Stadtwerke Kamp-Lintfort realisieren.

Logo Stadtwerke 4c - 5cm